Großer Fotoband zum Jubiläum der VolkswagenStiftung erschienen

Es war ein Projekt der Superlative, wie man es wohl nur wagt, wenn ein 50-jähriges Jubiläum bevorsteht: Nach akribischen Vorbereitungen starteten 20 Fotografie-Studenten der Hochschule Hannover im Auftrag der Stiftung zu Reisen über drei Kontinente. Insgesamt legten sie 90 000 Kilometer zurück und fotografierten binnen 150 Tagen 37 geförderte Forscher und Projekte. Sie arbeiteten im gediegenen Ambiente der altehrwürdigen Harvard University an der Ostküste der USA ebenso wie im bürgerkriegszerstörten Sierra Leone in Westafrika. Sie tauchten mit Robben im Hafen von Rostock, suchten in Kenia nach unterirdischen Wasserläufen und im Himmel über Kasachstan nach Schwarzen Löchern – stets an der Seite von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die die VolkswagenStiftung in ihrem Jubiläumsjahr fördert. Die besten Motive, die die Nachwuchsfotografen von ihren Entdeckungsreisen mitbrachten, füllen einen Bildband  („Wir stiften Wissen. Eine lernende Stiftung in Portraits“).

Blättern Sie online im Bildband. Wir stiften Wissen. Eine lernende Stiftung in Porträts